Wildessen

Auch in diesem Wintersemester fand am Rhaetenhaus wieder ein Wildessen statt. Und auch dieses Mal wurde der Erlös einem caritativen Verein gespendet, namentlich dem Team Bananenflanke, einem innovativen Fußballprojekt speziell für Kinder mit geistiger Beeinträchtigung.

Den 20 anwesenden Gästen wurde nach den einleitenden Worten des Hohen Seniors von den beiden Köchen ein hervorragendes Menü kredenzt. Zunächst folgte die Vorspeise: Rehrücken-Involtini gefüllt mit Steinpilzen auf Maronenpüree und Wildjus, dazu Rote Beete-Tartar

Wie bereits im letzten Jahr wurde zu allen Gerichten ein halbtrockener Acolon vom Winzerkeller im Taubertal gereicht. Nach dem Zwischengericht Wildconsomeé mit Kürbispreiselbeerravioli warteten alle Gäste gespannt auf den Hauptgang, ein Herzhaftes Rehragout mit abgebräuntem Semmelknödel und Blaukraut. Nicht wenige ließen sich noch einen Nachschlag des hervorragenden Gerichts geben.

Abgerundet wurde das Menü von einem Dreierlei vom Herbstapfel, bestehend aus Apfelstrudel-Shot, Apfelstrudel mit Vanillesauce und einer Apfel-Mousse.

Abschließend bedankte sich der Hohe Senior noch bei allen Organisatoren und Helfern und verblieb mit dem Wunsch, dass sich diese Veranstaltung noch viele Semester lang fortsetzen wird!